ACHTUNG TERMINÄNDERUNG!

Krisen sind Chancen – das ist leichthin gesagt, aber nicht so ohne weiteres gegeben. Krisen sind nur dann Chancen, wenn aus ihnen für die Zukunft gelernt wird. Was können, müssen wir aus der Corona-Krise lernen? Und was lernen wir aus der Klima-Krise?

Das Buch „Die Welt neu denken lernen“ von Werner Wintersteiner, herausgegeben von Hans Karl Peterlini für den UNESCO Chair „Global Citizenship Education – Culture of Diversity and Peace“ der Universität Klagenfurt, mahnt die Notwendigkeit eines radikal neuen Denkens, Fühlens und Handelns an. Angesichts der multiplen Krisen der Gegenwart propagiert es, in Anlehnung an den französischen Philosophen Edgar Morin, ein planetares Denken, das Verantwortung für das gemeinsame Heimatland Erde übernimmt.

Autor und Herausgeber stellen sich der Diskussion.

Wann & wo

Donnerstag, 27. Mai 2021 | 18:00 Uhr
Leibniz-Veranstaltungssaal
Lakesidespitz | Lakesidepark

Über das Buch

Wintersteiner, Werner (Autor) & Hans Karl Peterlini (Hg.) (2021): Die Welt neu denken lernen. Plädoyer für eine planetare Politik. Lehren aus Corona und anderen existenziellen Krisen. Mit einem Vorwort von Hans Karl Peterlini und einem Nachwort von Helga Kromp-Kolb. Bielefeld: Transcript.

Die Grenzen und Zwänge, auf die nationalstaatliche Politik im Kontext der Corona-Pandemie stößt, sind Ausdruck einer »multiplen Krisenkonstellation«. Sie können aber ebenso als Anstoß für lokale wie globale Richtungsentscheidungen kreativ gewendet werden. In scharfsichtigen und einfühlsamen Essays, herausgegeben von Hans Karl Peterlini, wirft Werner Wintersteiner nicht nur zentrale Fragen des Lebens und Überlebens auf, sondern zeichnet auch Entwürfe für Auswege aus den globalen Krisen. Aus der Kritik an der imperialen Lebensweise der Gegenwart entwickelt er die konkrete Utopie einer Wende hin zu Frieden, Solidarität, Gerechtigkeit und einem sanften Umgang mit der Natur: Ein Plädoyer für eine planetare Politik.

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte melden Sie sich über das Formular an:

 

Die Veranstaltung unterliegt den aktuell geltenden Covid-19 Vorgaben.

DSGVO-Hinweis: Fotografie und Film
Wir möchten darauf hinweisen, dass im Rahmen dieser Veranstaltung Fotografien und Filme erstellt werden können. Diese Aufnahmen können in verschiedenen Medien (Print, TV, Online etc.) des Universitäts.Club oder ihr nahestehender Verbände Verwendung finden. Mit der Teilnahme stimmen Sie dieser Veröffentlichung ausdrücklich zu.
Zu unserer Datenschutzerklärung

Unterstützt durch: