Landschaft des Wissens

Wage zu denken! 27.- 29. September 2017 für Bildung und Kultur in Wissenschaft, Wirtschaft und Politik "Potenziale und Grenzen für eine nachhaltige regionale Entwicklung"


//

mehr

Universitäts.club| Wissenschaftsverein Kärnten

                                                                                          Wissenschaft.                                                                                           Gesellschaft.                                                                                           Kultur. Quer denken


//

mehr

Publikationsreihe

Kunst|Wissenschaft|Gesellschaft Quer denken - Zusammenfassungen unserer verschiedenen Veranstaltungsreihen in ansprechender Form zum nachlesen - Herausgeber Dr. Horst Peter Groß (bei Wieser)  


//

mehr

Umwelt und Wirtschaft. Geht das (gut)?

Diskussionsreihe des Universitäts.club|Wissenschaftsverein Kärnten gemeinsam mit der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Alpen-Adria Universität Klagenfurt.


//

mehr

Mensch & Natur

„Mensch & Natur – Quer denken Eine Kooperation des Universitäts.clubIWissenschaftsverein Kärnten mit dem Naturwissenschaftlichen Verein für Kärnten und der Kelag Kärnten.


//

mehr

Programmvorschau - 2016

Vorschau Veranstaltungstermine 2017


//

mehr

Kunst Wissenschaft Gesellschaft

»Manchmal entsteht etwas einfach so, ein Diskurs zum Beispiel … Der Universitäts.club|Wissenschaftsverein Kärnten führt den Diskurs zum Thema Kunst und Demokratie|Kunst und Gesellschaft in Kooperation mit der Stadt Villach KULTUR erweitert fort!


//

mehr

Tusculanische Gespräche

Die Auswahl der Themen zielt auf Kontroverse ab, zugleich aber auch auf Verständigung: Mindestens insofern, als unterschiedliche Positionen und Sichtweisen verständlich und nachvollziehbar werden sollen.


//

mehr

TOP-Management SYMPOSIUM

Symposium 2017  25. - 27. Mai 2017 Der Universitäts.club hat sich mit seinen Top-Management-Symposien einen hervorragenden Namen gemacht, der weit über Kärnten hinaus reicht und ein internationales Publikum aus Unternehmern, Managern und Beratern anspricht.


//

mehr

Universitäts.club| Wissenschaftsverein Kärnten

Wissenschaft. Kultur. Gesellschaft. Quer denken          


//

mehr

Kunst|Wissenschaft|Gesellschaft

»Manchmal entsteht etwas einfach so, ein Diskurs zum Beispiel …
was einfach so begann, ist dann oft alles andere als einfach zu beenden …«
Irmgard BOHUNOVSKY

Die Symposionsreihe in Ossiach/Villach begann 1999 und nach 12 Jahren sollte es in dieser Form genug sein. Der Universitäts.club|Wissenschaftsverein Kärnten führt den Diskurs zum Thema Kunst und Demokratie | Kunst und Gesellschaft  in Kooperation mit der Stadt Villach „Kultur“  und dem Kunstverein Kärnten (seit 2013) erweitert fort!

Die Vorträge werden in unserer Publikationsreihe Kunst|Wissenschaft|Gesellschaft Quer denken verschriftet und sind in den anprechenden Büchlein nachzulesen.
Erhältlich im Buchhandel und im WieserVerlag.

Chronologie der Vortragsreihe:

2016:

Kunst|Wissenschaft|Gesellschaft – 12. Oktober 2016

Universitäts.club|Wissenschaftsverein Kärnten und Stadt Villach KULTUR, in Kooperation mit dem Institut für Germanistik der AAU-Klagenfurt und der Buchhandlung Heyn,

laden im Rahmen der Veranstaltungsreihe

Kunst I Wissenschaft I Gesellschaft – Quer denken

am Mittwoch, den 12. Oktober 2016 um 19:00 Uhr in den Bambergsaal – Parkhotel Villach ein.

Ilija TROJANOW

MACHT UND WIDERSTAND
Über das Verhältnis von Kultur und Politik

Im Anschluss an die Lesung:

ILIJA TROJANOW im GESPRÄCH mit MICHAEL KERBLER

Zur Diskussion steht der Versuch, den Wert der Literatur für die Gesellschaft, ihre Rolle im politischen Raum und ihren Beitrag für das gesellschaftliche Ganze zu fassen.

Eintritt frei!

Auf Ihr/Dein Kommen freut sich der Universitäts.clubIWissenschaftsverein Kärnten

Ilija TROJANOW

Ilija Trojanow

Schriftsteller, Übersetzer, Verleger. Geb. 1965 in Bulgarien. Studium der Rechtswissenschaften, Ethnologie und Havarie in München. Aufenthalte in Kenia, Paris, Indien u.a. diverse Gastprofessuren weltweit. Zahlreiche Literaturpreise, u.a. Carl Amery – Literaturpreis 2011.

Publikationen (Auszug):
An den inneren Ufern Indiens, Hanser, 2003
Zu den heiligen Quellen des Islam, Piper, 2004
Der Weltensammler, Hanser, 2006
Angriff auf die Freiheit (gem. mit Julie Zeh), Hanser, 2009
Der überflüssige Mensch, Residenz, 2013
Macht und Widerstand, S. Fischer, 2015

Meine Olympiade, S. Fischer, 2016

—————————————

Michael KERBLER

Michael-Kerbler

Kerbler leitete von 2008 bis 2011 das neue Ö1-Quiz “gehört.gewusst” und war bis Jahresende 2013 auch für die von ihm kreierte Sendereihe “Café Sonntag” verantwortlich.
Im Juli 2013 wurde Michael Kerbler in Anerkennung seiner journalistischen Leistungen das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen.
Vor seiner Laufbahn im ORF arbeitete Michael Kerbler, der Publizistik und Psychologie studiert hat, als freier Wirtschaftsjournalist für die „Neue Zeit“ in Graz, die „Neue Kronen Zeitung“ und für die Tageszeitung „DIE PRESSE“.

_____________________________________________________________

2015:

WISSENSCHAFT BRAUCHT KUNST!?  Ein Versuch, beide „Kulturen“ zu fassen und ihre strikte Trennung zu überwinden, 18. 11. 2015

DDDr. Felix TRETTER  – WISSENSCHAFT UND KUNST QUER DENKEN. EINE PERSÖNLICHE SPURENSUCHE IN DEN GRAUZONEN ZWISCHEN KUNST UND WISSENSCHAFT.
Dr. Hans-Jörg RHEINBERGER – ERKENNTNISSE IN WISSENSCHAFT UND KUNST. SIND KÜNSTLER NICHT AUCH FORSCHER UND FORSCHER KÜNSTLER?

VOM NUTZEN DER KUNST!? Eine Spurensuche im unsicheren Gelände, 12.05.2015

Wolfgang ZINGGL„…Kunst als soziale Konstruktion… Gestaltende Eingriffe in die Gesellschaft…“
Peter HEINTEL – „…Kunst im Spannungsfeld zwischen ,musealer Entfremdung‘  und ihrem Anspruch auf Zukunftsgestaltung…“

_____________________________________________________________

2014:

„VOM KOPF ZUR HAND ….. und dazwischen eine ganze Welt

Auftakt: 18.10.2014 Bambergsaal Villach

Konrad Paul LIESSMANN
Wolfgang ULLRICH

Ausstellungseröffnung: 20. und 21. November 2014 Künstlerhaus Klagenfurt

Barbara PUTZ-PLECKO
Peter STRASSER
Eduard KAESER

_____________________________________________________________

2013:

„GRENZEN (IN) DER KUNST“ Vom Wert der Kunst in der Gesellschaft, 14.10.2013

Prof. Dr. Konrad Paul LIESSMANN
Dr. Thomas Daniel SCHLEE

„BLICK auf den BLICK: Kunstwahrnehmung in der Kognitionswissenschaft“, 14.03.2013

Helmut LEDER –  „Psychologie der Kunstwahrnehmung
Raphael ROSENBERG – “ Die Blickbewegung des Kunstbetrachters“

_____________________________________________________________

2012:

Phantasie und Konstruktion von Möglichkeiten„, 24.10.2012
“Annäherungen aus Kunst und Mathematik”

Willi DÖRFLER –  “Mathematik: Erkundung des Möglichen”
Manfred BOCKELMANN  –  “Kunst: Seismographische Erkundungen”


„Öffentliche Ärgernisse und tabulose Öffentlichkeiten“
, 09.10.2012

Robert PFALLER  –  „Was man uns sagt. Und was wir wissen wollen“
Monika HAHN – „Mitunter merkt man gar nicht, was einen wirklich ärgern sollte“
_____________________________________________________________

2011:
Ein optimistischer Blick auf den Pessimissmus
15. Oktober 2011

Bazon BROCK „Antropologie des apokalyptischen Denkens“ Begründung für eine optimistische Sicht auf die Zukunft.
Konrad Paul LIESSMANN „Der falsche Superlativ“
Warum die Pessimisten die wahren Optimisten sind.

Auftaktveranstaltung am 07. April 2011
Prof. Dr. Wolfgang ULLRICH„Geisteswissenschaft als naturalistische Prosa?“
Frau Dr. Irmgard BOHUNOVSKY – Buchpräsentation „Die einfachen Dinge des Lebens“