Philosophie der Organisation

Philosophie der Organisation

2019-07-18T08:15:35+00:00 Alle Beiträge|

Geburtstagsveranstaltung im Gedenken an Peter Heintel

Zwei Wegbegleiter – Gerhard Schwarz und Ber Pesendorfer – aus der „Wiener Zeit“ Peter Heintels berichten über den Zusammenhang von Philosophie, Gruppen- und Organisationsdynamik, den Beitrag Peter Heintels und damit die Anfänge seiner Philosophie der Organisation.

Wann & wo?

Mittwoch, 13. November 2019 | 18:00 Uhr
Stiftungssaal im Stiftungsgebäude der Kärntner Sparkasse
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Gerhard Schwarz I Philosophie und Gruppendynamik. Der Beitrag Peter Heintels

Sowohl Philosophie als auch Gruppendynamik inspirieren sich gegenseitig. Durch die Gruppendynamik wird die transzendentale Reflexion (Metaebene) der Philosophie verständlicher und durch die Philosophie wird die Freiheits- und Aufklärungsarbeit der Gruppendynamik deutlicher. Im Prinzip hat schon Sokrates mit seiner Definition der Philosophie als Hebammenkunst (der Philosoph bringt mit einem anderen zusammen das zur Welt, was in ihm steckt) den Gruppen-dynamischen Ansatz vorweggenommen.

Dr. Gerhard Schwarz ist Privatdozent mit zwei Habilitationen: eine für Philosophie und eine für Gruppendynamik. Er ist freiberuflich als Konfliktmanager tätig. Von seinen 16 Büchern haben acht mehrere Auflagen erreicht. Sieben davon sind in andere Sprachen übersetzt.

 Ber Pesendorfer I Organisationsdynamik und Konfliktmanagement

Teamarbeit ist in vielen Bereichen zur Selbstverständlichkeit geworden. Wie aber können Teams kooperieren? Da die Hierarchie immer weniger Entscheidungen und Konfliktlösungen zur Verfügung stellt, müssen die natürlichen Interessens-Gegensätze zwischen den Teams und Gruppen selbst ausgehandelt werden – der Anfang von Organisation. Dabei muss gelernt werden, notwendige Konflikte zu erkennen, sie auszutragen und fruchtbar zu nutzen.

Dr. Bernhard Pesendorfer, geboren 1942 in Niederösterreich, aufgewachsen in Wien, Studien aus Philosophie, Geschichte, Germanistik in Wien, Promotion zum doctor philosophiae im Juli 1965. Gruppen- und Organisationsdynamische Ausbildung für Training und Beratung bei Traugott Lindner, Trygve Johnstad, Gerhard Schwarz u.a.  (European Institute for Transnational Studies in Group- and Organisational Development); Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsberatung (ÖGGO). Als Philosoph, Privatgelehrter und selbständiger Unternehmensberater tätig von 1970 bis 1980 in Wien, von 1980 bis 1998 in St. Gallen, von 1998 bis 2001 in Zürich, und seit 2001 wieder in Wien.

Anmeldung:

DSGVO-Hinweis: Fotografie und Film
Wir möchten darauf hinweisen, dass im Rahmen dieser Veranstaltung Fotografien und Filme erstellt werden können. Diese Aufnahmen können in verschiedenen Medien (Print, TV, Online etc.) des Universitäts.Club oder ihr nahestehender Verbände Verwendung finden. Mit der Teilnahme stimmen Sie dieser Veröffentlichung ausdrücklich zu.
>>Zu unserer Datenschutzerklärung<<