Shitstorms, Lügen, Sex – Steinzeitrituale in Gruppen und Hierarchien

Shitstorms, Lügen, Sex – Steinzeitrituale in Gruppen und Hierarchien

2019-08-30T08:15:40+00:00 Alle Beiträge|

Wenn Emotionen ins Spiel kommen, zeigen die Menschen oft irrationale Verhaltensweisen. Heute wissen wir, dass diese aus der Stammesgeschichte des Homo Sapiens kommen und bei emotionalem Engagement durch Rückfälle auf Muster aus der Steinzeit erklärt und verstanden werden können.

Der Philosoph Dr. Gerhard Schwarz thematisiert sein Buch „Shitstorms, Lügen, Sex: Steinzeitrituale in Gruppen und Hierarchien“.

>> Zum Plakat als PDF <<

Wann & wo

Dienstag, 29.Oktober 2019 | ab 18:00 Uhr
Bambergsaal – Business Center Villach
Moritschstraße 2
9500 Villach

Über das Buch:

Ist es Ihnen auch schon passiert, dass Sie im Aufzug auf den Knopf für das siebte Stockwerk gedrückt hatten, aber im fünften Stockwerk ausstiegen, weil alle anderen ausstiegen? Sie fahren nur dann weiter, wenn Sie diesen unbewussten Drang überwinden und sich mithilfe Ihrer Vernunft überlegen, dass Sie eigentlich in das siebente Stockwerk wollen. Der Drang, mit den anderen zusammen auszusteigen, ist ein archaisches Muster, das einstmals in der Steinzeit den Sinn hatte (und meist bis heute noch hat), in einer Gruppe, zu der Sie immerhin vom Erdgeschoss bis zum fünften Stockwerk gehörten, ein einheitliches Verhalten herzustellen. Gruppen, die diesen Konformitätsdruck nicht entwickeln, haben geringere Erfolgschancen als solche, denen es gelingt, ihre Mitglieder „gleichzuschalten“. Sigmund Freud nannte vor 100 Jahren diesen Drang des Individuums, Gruppenverhalten nachzuahmen „unbewusst“. Die moderne Gehirnforschung gibt ihm weitgehend recht. Auch die Gruppendynamik erkennt immer mehr solcher unbewussten Verhaltensmuster, die plötzlich in Gruppen auftreten und meist alle Mitglieder der Gruppe mit einbeziehen. Eine Gruppe kann sich dann auch ganz „irrational“ verhalten und Handlungen setzen, die ihr später – wieder bei vollem Bewusstsein – leidtun. Denn Gruppen – und nicht nur sie – verhalten sich nicht immer rational. Unter bestimmten Bedingungen geht die Vernunft verloren und es greifen archaische Muster. Die Psychologie verwendet dafür das Wort „Regression“, was eigentlich „Rückfall“ bedeutet. Aber wohin fallen wir zurück?

Dr. Gerhard Schwarz ist Privatdozent mit zwei Habilitationen: eine für Philosophie und eine für Gruppendynamik. Er ist freiberuflich als Konfliktmanager tätig. Von seinen 16 Büchern haben acht mehrere Auflagen erreicht. Sieben davon sind in andere Sprachen übersetzt.

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenlos. Bitet melden Sie sich über das Formular an:

DSGVO-Hinweis: Fotografie und Film
Wir möchten darauf hinweisen, dass im Rahmen dieser Veranstaltung Fotografien und Filme erstellt werden können. Diese Aufnahmen können in verschiedenen Medien (Print, TV, Online etc.) des Universitäts.Club oder ihr nahestehender Verbände Verwendung finden. Mit der Teilnahme stimmen Sie dieser Veröffentlichung ausdrücklich zu.
>>Zu unserer Datenschutzerklärung<<