Top-Management-Symposium
30. Mai bis 1. Juni 2019

2019-09-04T09:52:26+00:00 Alle Beiträge, Symposien|

Die offene Gesellschaft und ihre Feinde

Die Angst vor der Freiheit und die Krise der Politik

Donnerstag, 30. Mai bis Samstag, 01. Juni 2019
Abbazia di Rosazzo, Italien

>> Nachbericht im FALTER 25/2019

>> Folder zum Download

Demokratie ist nicht „naturgegeben“, sondern ein Prozessbegriff, der uns aufgegeben ist! – Darauf, unter anderem, hat Peter Heintel, jahrelanger Begleiter unserer Symposien, immer wieder hingewiesen. Zur politischen Bildung, die er als Grundlage aller Bildung postulierte, gehöre, den Selbstwiderspruch der Demokratie, dass sie einerseits ist, andererseits aber immer erst wird, aufzugreifen und die Errungenschaft der (westlichen liberalen) Demokratie nicht selbstverständlich zu nehmen, sondern als ständige „Aufgabe“ anzunehmen, der wir uns immer wieder zu stellen haben.

Referentinnen und Referenten:

Philip Blom
Jakob Kapeller
Wolfgang Petritsch
Martin Puntigam
Hans Joachim Schellnhuber
Heide Schmidt
Harald Welzer

Konzeption und Moderation:

Horst Peter Gross

Anmeldung: