Umwelt und Wirtschaft: Geht das (gut)?
13. und 27. Oktober / 10. November 2016

Umwelt und Wirtschaft: Geht das (gut)?
13. und 27. Oktober / 10. November 2016

2018-02-03T07:50:35+00:00 Alle Beiträge|

Umwelt und Wirtschaft. Geht das (gut)?

im Rahmen von „WIWI aktuell“ an den folgenden Donnerstagen jeweils um
18:00 Uhr, Stiftungssaal K.0.01 an der Alpen-Adria-Universität

In ihrem 7. Jahr behandelt die Vortragsreihe „Umwelt und Wirtschaft: Geht das (gut)?“ das Thema Bekleidung in Up- und Recyclingprozessen und die häufig sehr problematische Arbeitswelt der Textilbranche. Den Auftakt machen am 13. Oktober Anna Geiger von via campesina und die Konsumentensprecherin von Greenpeace, Nunu Kaller.

Die Textilindustrie ist eine der größten, mächtigsten und zugleich ausbeuterischsten Branchen weltweit. Sklavenähnliche Zustände, Kinderarbeit und desaströse ökologische Auswirkungen kennzeichnen herkömmliche Produktionsketten. Das Spiel ist leicht, denn die Supply Chain ist lang und undurchsichtig, die Produktions- und Wegwerfgesellschaft heizt den neuen, billigen Konsum ständig an und die ausgelagerte Produktion auf der anderen Seite der Welt unterliegt nahezu keinen Regeln. Doch langsam zieht Nachhaltigkeit in die Textilbranche ein.

Welche Alternativen zu herkömmlicher Mode gibt es bereits? Kann man bei der Kleidung auf bewussten Konsum setzen, ohne dabei wie ein Öko-Fundi auszusehen? Wie lassen sich Textilriesen von einer gesünderen Produktion überzeugen? Welche Gestaltungsmöglichkeiten haben KonsumentInnen? Wie kann eine menschenwürdige Arbeit und Umwelt in Entwicklungsländern sichergestellt werden? Wie funktioniert Faserrecycling? Wie lässt sich Altkleidung re- und upcyclen? Diese und zahlreiche weitere Fragen werden an drei Abenden im Tandem von Theoretikern und Praktikern erörtert und mit dem Publikum in eine breite Diskussion gebracht.

13.10.2016 – “Textile Supply Chain und Produktionsbedingungen”

Impulsvortrag 1:
Anna GEIGER
ÖBV – via campesina austria

Impulsvortrag 2:  
Mag.a Nunu KALLER
Konsumentensprecherin, GREENPEACE, Wien
Anschließend offene Diskussion

Moderation:   
Ao.Univ.-Prof. Mag. Dr. Norbert Wohlgemuth
Institut für Volkswirtschaftslehre

AAU Klagenfurt

27.10.2016 – „Nachhaltigkeit in der Textilindustrie“

Impulsvortrag 1:    
DIin Lisa MUHR
Göttin des Glücks GmbH, Wien

Impulsvortrag 2:   
Adele WIMAN, MSc.
Institute for Managing Sustainability
Vienna University of Business and Economics
Anschließend offene Diskussion

Moderation:   
Postdoc-Ass. Dr. Christian Dayé
Institut für Soziologie

AAU Klagenfurt

10.11.2016 – „Fashion-Trend: Recycling und Upcycling für nachhaltige Mode“

Impulsvortrag 1: 
Sabine CHANTZARAS
Bereichsleiterin des Textilbereichs der „Soziale Betriebe Kärnten GmbH“ (SBK)

Impulsvortrag 2:     
Privatdozent DI Dr. Andreas BARTL
Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Techn. Biowissenschaften
Technische Universität Wien
Beitrag der Höheren Lehranstalt für Wirtschaft & Mode, Klagenfurt
Anschließend offene Diskussion

Moderation:   
Univ.-Prof.in Dr.in Nina Hampl
Institut für Produktions-, Energie- und Umweltmanagement

AAU Klagenfurt

Auskunft und Anmeldung:
Andrea Jankovic
andrea.jankovic@aau.at
+43 (0)463 2700-4007

Wir wünschen viele neue Erkenntnisse und Diskussionsmöglichkeiten zum Thema „Verhältnis Wirtschaft und Umwelt“ und freuen uns über Ihre Teilnahme.

Dr. Horst Peter Groß Präsident des Universitäts.club|Wissenschaftsverein Kärnten
Univ.-Prof. Dr. Gerald Reiner Institutsvorstand des Instituts für Produktions-, Energie- und Umweltmanagement