„Unsere Ernährung – unsere Zukunft!?“
21. Oktober 2015

„Unsere Ernährung – unsere Zukunft!?“
21. Oktober 2015

Universitäts.club|Wissenschaftsverein Kärnten und Naturwissenschaftlicher Verein für Kärnten, in Kooperation mit der Stadt Villach KULTUR und freundlicher Unterstützung der KELAG Kärnten laden zur gemeinsamen Veranstaltung aus der Reihe

am Mittwoch, den 21. Oktober 2015, um 19.30 Uhr in den Bambergsaal, Parkhotel Villach ein

Dr. Markus KELLER

Ökologisch, nachhaltig und gesund – müssen wir alle Vegetarier werden?

  • Welche globalen Auswirkungen hat unser westlicher Ernährungsstil?
  • Sind pflanzenbasierte Kostformen nachhaltiger und zukunftsfähig?
  • Leben Vegetarier und Veganer gesünder?

Vortrag Infernum auf YouTube

Dr. oec. troph., Jahrgang 1966, Studium der Ernährungswissenschaften in Gießen;  Autor der Fachbücher „Alternative Ernährungsformen“ (2005) und „Vegetarische Ernährung“ (3. Auflage 2013), seit 1997 freiberuflicher wissenschaftlicher Autor, Lehrbeauftragter und Dozent, seit 2010 Leiter des Instituts für alternative und nachhaltige Ernährung (IFANE) in Gießen. Das IFANE wurde von der UNESCO als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.

Dr. Harald LEMKE

Ernährungssouveränität – zwischen Menschenrecht und Alltagspraxis

  • Welche Ziele verfolgt die internationale Bewegung für „Ernährungssouveränität“?
  • Braucht es eine Abkehr vom modernen „Freihandels-Kapitalismus“?
  • Wege aus der globalen Ernährungskrise durch Veränderung der Alltagspraxis unserer Esskultur.

Prof. Dr. habil., Jahrgang 1965, Philosoph; Direktor des Internationalen Forums Gastrosophie; lehrt am Zentrum für Gastrosophie, Universität Salzburg; Gastprofessuren an der Universität Kyoto sowie der East China Normal University Shanghai; Buchpublikationen (Auswahl): Politik des Essens, Bielefeld 2012; Kultur|Natur. Philosophie und Kunst im Kontext der Stadtentwicklung, Berlin 2009; Ethik des Essens. Einführung in die Gastrosophie, Berlin 2007.

Anschließend Diskussion!

EINTRITT FREI