Vortrags- und Kabarettgala am 3. März 2020 im Casineum Velden

Vortrags- und Kabarettgala am 3. März 2020 im Casineum Velden

2019-12-02T11:41:03+00:00 Alle Beiträge|

Unsere Vortrags- und Kabarettgala in Kooperation mit der Kärntner Sparkasse und der KELAG sowie mit freundlicher Unterstützung der Kleinen Zeitung und dem Casino Velden, findet 2020 am Dienstag, den 3. März um 19:00 Uhr – wie immer im CASINEUM am See in Velden, statt.

Den Beginn macht Hans Joachim Schellnhuber, Gründer und Direktor emeritus des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, das unter seiner Leitung zu einem der weltweit angesehensten Institute im Bereich der Klimaforschung wurde. Daneben ist Schellnhuber langjähriges Mitglied des Weltklimarats (IPCC) und hat langjährige Erfahrungen in Politikberatung und gesellschaftlichen Diskursen. In seinem Vortrag fragt er sich, ob wir ein neues Narrativ der Moderne brauchen?

Den anschließenden Kabarettbeitrag gestaltet der Kabarettist Ludwig Müller. Der Mann mit dem dem legendären Sprachwitz – ist seit vielen Jahren auf zahllosen, renommierten Kabarettbühnen zu sehen. Der oberösterreichische Charmeur mit Tiroler Wurzeln – seines Zeichens Vorsitzender des Vereins der Freunde des Schüttelreims – gilt als der WORDaholic der Kabarett- und Comedyszene. Dem Fernsehpublikum ist L.W. Müller etwa als regelmäßiger Gast an Otti Fischers Stammtisch oder aus dem Kultursender ORF III bekannt. Für seine mittlerweile fast 20-jährige Arbeit als Unterhaltungskünstler wurde er u.a. mit dem Salzburger Stier und dem Passauer Scharfrichterbeil ausgezeichnet.

„Manche mögens heiß“: Die Menschheit auf Tauchgang
Wer auch immer in der Geschichte den Weltuntergang vorausgesagt hat, irrte zwar über das „wann“, aber nicht über das „wie“: Untergehen ist wörtlich zu nehmen, die große Sintflut war wohl doch kein biblisches Ammenmärchen. Während uns das Wasser der abschmelzenden Pole bis zum Hals steht, geht der amerikanische Präsident mit gutem Vorbild voran und schafft die Erderwärmung einfach per Dekret ab. Brasilien verheizt den Regenwald, sollen doch die Europäer wieder aufforsten, legen wir eben ein paar Christbaumkulturen mehr an.

Greta-Thunberg-Bashing hin oder her, eines muss man allen Klimawandelleugern lassen: sie haben während ihrer Diskussion viel Strom gespart. Das Organ, das am allermeisten Energie verbraucht, ist das Gehirn, und das scheint in der aufgeheizten Diskussion bei vielen auf Standby zu laufen.

Ludwig W. Müller mischte sich unvoreingenommen in Streitgespräche und seriöse Diskussionen, sprach mit Demonstranten und Gegendemonstranten und hat Stammtischweisheiten und Verschwörungstheorien zur Lage des Planeten notiert und verarbeitet. Das darauf basierende Kurzprogramm hat der oberösterreichische Kabarettist mit einigen seiner Highlights aufgelockert. Weltuntergänge sind nun einmal nur mit Humor zu ertragen!

Tickets
Eintrittskarten sind ab Anfang Februar 2020 exklusiv über die Filialen der Kärntner Sparkasse erhältlich. Uni.club-Mitglieder erhalten – gegen Vorlage der aktuellen Member.card – ermäßigte Karten um 12 Euro – anstelle des regulären Preises von 18 Euro. Im Anschluss lädt das Casino Velden zu einem Glas Sekt ein. Bitte beachten Sie, dass für den Einlass in das Casino ein amtlicher Ausweis notwendig ist!