Populismus – Das Phänomen HAIDER. – Gestern in Kärnten, morgen in Europa? – 28. März 2019

Populismus – Das Phänomen HAIDER. – Gestern in Kärnten, morgen in Europa? – 28. März 2019

2019-02-01T11:54:26+00:00 Alle Beiträge|

Diskussionsrunde mit ehemaligen Regierungsmitgliedern der Kärntner Landesregierung als ZEITZEUGEN.
Armin Thurnher (FALTER) im Gespräch mit

Max Rauscher, Adam Unterrieder und Christof Zernatto.
Kommentar: Brigitte Bailer-Galanda
Donnerstag, 28. März 2019 | 19.00 Uhr

Saal Leibnitz | Lakeside B11
Lakeside Science & Technology Park

In zwei aufeinanderfolgenden Veranstaltungen sollen die Regierungszeiten von „Landesregierung Haider I“ über „Zernatto I und II“ sowie „Haider II und III“ aus „erster Hand“ näher beleuchtet werden. Es geht um eine seriöse Beschreibung der Begebenheiten und Vorkommnisse in dieser Zeit über persönliche Erinnerungen und Einschätzungen, in der Jörg Haider die FPÖ von einer relativ unbedeutenden Partei zum einflussreichen politischen Faktor (über Kärnten hinaus) machte. Angesichts des Rechtspopulismus, zunehmenden Rechtskonservativismus und der massiven Zugewinne nationalistisch orientierter Parteien in vielen Ländern Europas ist die Thematik heute (wieder) aktuell. Zudem ist mit Trump in den USA ein Populist „am Werk“, der die Welt spaltet und stabile weltpolitische Verhältnisse leichtfertig konterkariert. Es gilt daher, die damit verbundenen „Mechanismen“ und Rahmenbedingungen besser zu verstehen und – vielleicht – daraus zu lernen.

Anmeldung (erforderlich)!